Fachkongress für Wasserwirtschaft und technische Infrastruktur

Rädlinger primus line GmbH

Rädlinger primus line GmbH #Rohrleitungsbau #Abwasser #Trinkwasser

Logo Rädlinger Primus Line

Die Rädlinger primus line GmbH saniert Druckrohrleitungen für Wasser, Gas und Öl mit einem selbst entwickelten und im eigenen Hause in Deutschland gefertigten Inliner und der dazugehörigen Verbindungstechnik. In Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgt die Montage des zertifizierten Inliners durch eigenes Fachpersonal.

www.primusline.com

Wirtschaftliche Leitungssanierung mit Primus Line®

Der flexible Inliner wird nicht mit dem Altrohr verklebt und ist ohne Aushärten direkt einsatzfähig. Mittels speziell entwickelter Verbinder wird Primus Line® mit dem Leitungsnetz verbunden.

Die grabenlose Bauweise und eine Lebensdauer von über 50 Jahren machen Primus Line® sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch zum Mittel der Wahl für zahlreiche Leitungsbetreiber. Primus Line® ist nach DIN EN ISO 11295 als „Lining mit eingezogenen Schläuchen“ klassifiziert und in der Lage, den Innendruck zu 100 Prozent aufzunehmen. Der Inliner kann in lange Rohrleitungsabschnitte, auch über 1.000 Meter Länge und durch Bögen bis 45 Grad am Stück eingezogen werden.

Ferner sind Spezialanwendungen wie die gezielte Querschnittsreduzierung und Druckerhöhung als auch oberirdische Verlegungen und Leitungsumwidmungen realisierbar.

Kleine Baugruben, kurze Sanierungszeiten und ein geringer Einfluss auf die Umwelt machen Primus Line® zur idealen Technologie für die Sanierung schadhafter Leitungen in sensiblen Umgebungen. Entwickelt von erfahrenen Ingenieuren und seit über 20 Jahren im Einsatz, ist das System für verschiedenste Einsatzanforderungen geeignet und hat sich bereits in einer Vielzahl von Projekten bewährt.